AIF - Akademie für Internationale Finanzierung

Berufliche Weiterbildung in der bAV

„Bankenkrise“, Ende der Lebensversicherung“, „Versicherer in der Manndeckung beim BAFIN“, „Pensionskassen in Schieflage“, „Direktzusagen / Pensionszusagen machen Betriebe unverkäuflich“, „Probleme bei Unterstützungskassen“, „Haftungsrisiko bAV“,, ...

Meldungen wie diese verunsichern Unternehmer wie Mitarbeiter im ohnehin komplexen Bereich der betrieblichen Altersvorsorge zunehmend. Positiver Nebeneffekt: die Suche nach einem qualifizierten bAV-Berater wird intensiver, zumal der Ausbau dieser Form der Altersvorsorge politisch gewünscht und forciert ist.

Daher analysierten wir verfügbare bAV-Stellenangebote und sprachen mit Beratern aus der Finanzdienstleistung, die verlässliche, möglichst zulassungsfreie Finanzprodukte ohne Stornohaftung und idealerweise eine Festanstellung in der bAV suchen.

Ebenso diskutierten wir mit Unternehmen, Betriebsräten und Kunden, die bAV-Produkte und Beratung über Durchführungswege der betrieblichen Altersvorsorge benötigen. Auch Produktanbieter und Maklerbetreuer wurden in die Diskussion einbezogen.

Auf Basis dieser Analysen und Gespräche haben wir ein Weiterbildungskonzept für Personen entwickelt, die sich auf hohem Niveau im Bereich betrieblicher Altersvorsorge spezialisieren wollen.

Das Konzept greift dabei die Ergebnisse aller Vorarbeiten auf, umfasst sämtliche Durchführungswege der bAV mit deren Spezifika und ermöglicht es dem Absolventen zielgerichtet und kundenorientiert zu beraten.

Neben fundiertem Fachwissen in der bAV werden Fähigkeiten in den Bereichen Finanzmathematik, Kommunikations- und Konfliktmanagement, Gesprächsführung und Rhetorik sowie rechtliche, steuerliche und rentenrechtliche Kenntnisse vermittelt.

Die Ausbildung ist modular aufgebaut und gliedert sich in:

Ausbildung Abschluss verfügbar ab
1. Fachberater/in bAV (Zertifikat) 03/2017

nächster Lehrgang:
15.08. - 29.08.2017
(Hotel Bel Azur Hammamet, Tunesien)

Prüfung:
14./15./16.09.2017
(Hotel Bellevue Dresden)

schließen
2. Fachreferent/in bAV (Zertifikat) 11/2017

nächster Lehrgang:
11.11.-27.11.2017
(Hotel R2 Design Bahia Playa, Fuerteventura)

Prüfung:
07./08./09.12.2017
(Hotel Bellevue Dresden)

schließen
3. Bachelor (FH) bAV (FH-Abschluss + Zertifikat, inklusive Sachkundeprüfung Rentenberater, gleichzeitig Hochschulzugangsberechtigung) 05/2018
4. MBA Pension Management (Hochschulabschluss + Zertifikat) 09/2019


Diese modulare Gestaltung macht es möglich, auch Ausbildungsteile mit Abschluss anzuerkennen. Dies betrifft etwa bAV-Kurse, die bei anderen Anbieter (z.B. DMA, Deutsche Maklerakademie, Campus Institut, ASB, Akademie für Kommunikation, IHK oder andere) absolviert wurden. Die Anerkennung und deren Umfang hängt davon ab, welche Inhalte gelehrt und zertifiziert worden sind.

Sie haben den bAV-Spezialisten (IHK) und den Senior-bAV-Spezialisten (IHK) abgeschlossen? Abhängig von der Ausgestaltung der Vorkurse wären zum Erreichen des Zertifikates Fachberater bAV (IBE) noch die Module Konfliktmanagement und Finanzmathematik zu belegen und zu prüfen.
Natürlich können ebenso ein abgeschlossenes bAV-Studium (FH) oder die Sachkundeprüfung zum Rentenberater beim B.A. oder MBA anerkannt werden. Auch hier wären dann nur die fehlenden Module zu belegen.


Bitte beachten Sie:
Da wir bei der Gestaltung und der Terminierung unserer Kurse auch auf die Teilnehmervoraussetzungen und die Anforderungen rekrutierender Unternehmen Rücksicht nehmen, können die Kursinhalte geringfügig voneinander abweichen.